Albaniens Hauptstadt Tirana – Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten

Zugegebenermaßen, nicht jeder ist von Tirana begeistert. Manche haben sogar wenig Verständnis, warum jemand mehr als einen Tag hier verbringen sollte, wo doch die herrliche Küste und die zerklüfteten Berge im Norden Albaniens so viel zu bieten haben.

Aber nachdem ich die letzten Monate damit verbracht hatte, durch einige der bezauberndsten historischen Städte Europas zu schlendern, in denen elegante Straßenbilder und unglaublich hübsche Gebäude in einem Meer aus Pastellfarben und Kopfsteinpflaster verschmolzen, waren der Lärm und die Lebendigkeit von Tirana eine wunderbare unerwartete Überraschung.

Denn Tirana ist weder eine hübsche Stadt noch eine Hauptstadt mit einer endlosen Liste von Sehenswürdigkeiten. Stattdessen ist es ein Ort, der trotz seiner turbulenten Vergangenheit und schwierigen Gegenwart vor Leben nur so strotzt.

Wenn das Sonnenlicht die Straßen der Stadt flutet, verwandeln sich die Bürgersteige in mancherorts zu Hindernisparcours aus schmutzigen Fahrradmechanikern, die hart arbeiten, bunten Obstständen und Secondhand-Läden. Düstere, baufällige Gassen gehen nahtlos in farbenfrohe Plätze über, auf denen sich trendige Cafés mit authentischen Lokalen abwechseln.

Aufdringliche Erinnerungen an die bewegte Geschichte des Landes finden sich an jeder Straßenecke neben modernen Wolkenkratzern, die sich hoch über die chaotischen Straßen erheben. Und wenn die frenetische Energie der albanischen Hauptstadt etwas zu viel wird, sind die markanten Gipfel am Rande der Stadt der perfekte Ort für eine kurze Pause.

Straßenszene Tirana

Straßenszene Tirana | Aktivitäten in Tirana Albanien

Was man in Tirana, Albanien unternehmen kann

Nimm an der Free Tour Tirana teil und lerne mehr über die Geschichte Albaniens

Um die Gegenwart Albaniens wirklich zu verstehen, ist es wichtig, einen Blick in die Vergangenheit des Landes zu werfen, und ein Spaziergang ist ein fantastischer Ausgangspunkt und eine der besten Aktivitäten in Tirana.

Ich wusste sehr wenig über Albanien als ich zum ersten Mal nach Tirana kam. Nachdem ich mehrere Monate in anderen Teilen des Balkans umhergereist war, war ich fälschlicherweise davon ausgegangen, dass Albanien einen ähnlichen Weg eingeschlagen hatte. Nachdem es jedoch viele Jahre unter osmanischer Herrschaft verbracht hatte und in den Kommunismus abgerutscht war, ohne sich seinen Nachbarn als Teil Jugoslawiens anzuschließen, hat Albanien tatsächlich eine ganz andere, sehr erschütternde Geschichte zu verzeichnen.

Unser Reiseleiter Eri, ein schlagfertiger Absolvent des Fachs Geschichte, verknüpfte legendäre Geschichten über den albanischen Helden Skanderbeg mit den launigen Entscheidungen, die zum bunt bemalten Zentrum der Stadt führten, amüsante Anekdoten über die Erfahrungen seiner Familie in der Zeit nach dem Kommunismus und die dunklen Zeiten davor zu einem durch und durch informativen und fesselnden Vortrag. Außerdem zeigte er uns einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie die Pyramide von Tirana, den Skanderbeg-Platz, die Ethem Bej-Moschee, den Uhrenturm, den Toptani-Platz.

Website I Tripadvisor

Fahre mit der Seilbahn auf den Berg Dajti (Mount Dajti)

Hinter den veralteten Wohnblocks am Stadtrand erheben sich die grünen Gipfel des Mount Dajti Nationalparks.

Du kannst entweder zum Gipfel wandern oder die malerische 20-minütige Fahrt mit der Seilbahn dorthin unternehmen – eine schnelle und einfache Möglichkeit, die hektischen Straßen der Stadt in wenigen Minuten gegen üppige Ausläufer und wunderschöne Aussichten einzutauschen.

Obwohl der dichte Smog die Stadt in eine blaue Dunstglocke hüllt, können Sie an klaren Tagen bis zur glitzernden Adria sehen.

Von der oberen Seilbahnstation aus kannst du noch weiter hinauf und einen Pfad über 2,5 km bis zum Gipfel folgen. Von dort aus genießt du eine spektakuläre Aussicht auf die Berge, die die Grenze zu Montenegro, dem Kosovo und Mazedonien bilden.

Den besten Blick auf den Sonnenuntergang hast du im Restaurant Ballkoni Dajtit oder in der sich drehenden Bar im 7. Stock des Dajti-Turms.

Anreise | Nimm einen der hellblauen Stadtbusse, die hinter dem nationalen Opernhaus in der Nähe des Skanderbeg-Platzes abfahren, und frage nach dem Berg Dajti. Die Busse fahren regelmäßig und lassen dich für nur 50 Lek (0,40 €) einen kurzen Spaziergang von der unteren Seilbahnstation aussteigen.

Öffnungszeiten | Die Seilbahn Dajti Ekspres fährt von 9 bis 19 Uhr. Die letzte Seilbahn fährt 30 Minuten vor Betriebsschluss. Dienstags geschlossen.

Preis | Eine Hin- und Rückfahrkarte für Erwachsene kostet 1.000 Lek (8 €). Leider ist das Kombiticket „Bunk Art + Cable Car“ nicht mehr erhältlich.

Blick auf Tirana vom Dajti Berg

Blick auf Tirana vom Berg Dajti | Aktivitäten in Tirana Albanien


Unbedingt lesen: Die meistbesuchten Städte Albaniens und Ihre Museen


Eintauchen in die kommunistische Vergangenheit Albaniens mit BUNK’ART 1

Wenn die Free Walking Tour dir Appetit auf die albanische Geschichte geweckt hat, dann solltest du als Nächstes Bunk’art 1 besuchen.

Im Original-Atombunker des kommunistischen Diktators Enver Hoxha gelegen, zeichnet Bunk’art den Aufstieg des Faschismus, des Kommunismus und den mutigen Aufstand nach, der schließlich zur Befreiung Albaniens führte. Der Raum ist riesig, sehr atmosphärisch und, ehrlich gesagt, es ist fast zu viel, um alles aufzunehmen, aber ein paar Stunden hier werden sicher einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Wer keine Zeit hat, in die Peripherie der Stadt zu fahren, findet im Bunk’art 2 im Herzen der Stadt eine kleinere Alternative.

Anreise | Kurz vor der Seilbahn Dajti Ekspres gelegen, ist es sinnvoll, diese beiden Attraktionen am selben Tag zu besuchen. Beginne mit Bunk’art, bevor du zum Sonnenuntergang zur Seilbahn hinaufgehst. Nimm denselben Bus wie oben beschrieben.

Öffnungszeiten | 9 Uhr bis 18 Uhr im Sommer oder 16 Uhr im Winter. Montag und Dienstag geschlossen.

Preis | Der Eintritt kostet 500 Lek (4 €).

Eingang BunkArt Museum

Der Eingang zum BunkArt Museum | Aktivitäten in Tirana Albanien

Ein Spaziergang durch den Großen Park von Tirana und seinen künstlichen See

Inmitten des Trubels im Zentrum von Tirana bieten der Große Park und sein künstlicher See eine dringend benötigte Ruhepause.

Umgeben von Bäumen und Parklandschaften mit einem Netz von gepflasterten Wegen, die den See und den Wald umschließen, ist ein friedlicher Spaziergang hier eine wunderbare Möglichkeit, den Nachmittag zu verbringen.

Hier kannst du Familien beim Picknick im Schatten beobachten, Läufer, die ihre tägliche Dosis Endorphine abrufen, oder Freunde beim Mittagessen treffen.


Nicht verpassen: Wandern entlang der albanischen Riviera


Lerne Albaniens Helden Skanderbeg bei einem Tagesausflug nach Kruja kennen

Wenn du vor deiner Ankunft in Albanien noch nichts von Skanderbeg gehört hast, wirst du spätestens bei deiner Rückkehr aus Kruja sicher wissen, wer das ist.

Als junger Adliger wurde Skanderbeg als Geisel genommen und für den Dienst in der osmanischen Armee ausgebildet. Jahrzehnte später desertierte er während einer Schlacht in Albanien und setzte sich als Fürst von Kruja an die Spitze des albanischen Aufstands gegen das Osmanische Reich. Diese sagenumwobene Geschichte wird im ganzen Land in lebendig gehalten, und der Held ist Namensgeber für so ziemlich alles, was von großer Bedeutung ist.

Statue mit albanischer Flagge

Skanderbeg Statue in Kruja | Aktivitäten in Tirana Albanien

Kruja und seine Burg liegen eingebettet zwischen geheimnosvollen, nebelverhangenen Gipfeln und bieten sich für einen Halbtagesausflug von Tirana bestens an. Schlendere durch die Ruinen der alten Burganlage, stöbere in den Antiquitäten, die die gepflasterte Hauptstraße schmücken, und betrete das Skanderbeg-Museum, um den Rest der Geschichte dieser mystischen Persönlichkeit zu erfahren und einen herrlichen Blick vom Balkon im zweiten Stock zu genießen.

Versuche am besten, früh zu kommen, da Kruja ein beliebter Halt für Reisebusse am Nachmittag ist und ziemlich überfüllt sein kann.

Kruja,Albanien

Ein Tagesausflug zur Burg Kruja | Aktivitäten in Tirana Albanien

Top-Tipp | Mir wurde wärmstens empfohlen, ein einzigartiges traditionelles Gericht aus der Region namens Kabuni zu probieren, bei dem es sich seltsamerweise um eine süße, klebrige Nachspeise aus Fleisch handelt. Langsam gekocht und mit weihnachtlichen Gewürzen, Früchten und Reis verfeinert, ist es sicherlich ein interessantes Gebräu und einen Versuch wert.

Anreise | Obwohl Sie Kruja im Rahmen einer organisierten Tour besuchen können, ist die Stadt auch auf eigene Faust leicht zu erreichen. Busse fahren etwa alle 2 Stunden vom nördlichen Busbahnhof ab und brauchen etwa 1 Stunde, um den historischen Teil der Kruja zu erreichen. Während meines Besuchs fuhren die Busse um 10 und 11 Uhr sowie um 13, 15, 17 und 18 Uhr ab. Alternativ fahren regelmäßig Kleinbusse vom Parkplatz neben dem Busbahnhof nach Fusha-Kruje – dem unteren Teil der Stadt – ab. Von hier aus können Sie in einen anderen Bus umsteigen, der Sie zur Kruja auf dem Berggipfel bringt.

Für die Rückfahrt können Sie entweder bei Ihrer Ankunft die direkten Abfahrtszeiten mit Ihrem Fahrer absprechen oder einfach in einen der Busse nach Fusha-Kruje einsteigen, die alle halbe Stunde fahren, und in einen der Busse nach Tirana umsteigen. Der direkte Bus von Tirana nach Kruja kostet 100 Lek (0,80 €), während die Teilstrecke etwas mehr kostet.

Sie haben wenig Zeit? Suchen Sie hier nach den besten Kruja-Tagesausflügen.

Preis | Der Burgkomplex kann kostenlos besichtigt werden, während der Eintritt in das Skanderbeg-Museum 200 Lek (1,60 €) kostet.

Bazaar

Bazaar in Kruja | Aktivitäten in Tirana Albanien

Cafe Hop im Bloku-Bezirk

„Im Kommunismus sind alle gleich“, scherzt der Reiseführer mit einem schiefen Lächeln, „aber manche sind gleicher als andere.“

Wenn man am Rande des „Blocks“ steht, dem trendigen Zentrum des modernen Tirana, muss man sich vorstellen, dass dieses Viertel einst ein abgetrenntes und schwer bewachtes Viertel der Stadt war, in dem die schärfsten kommunistischen Verfechter des Landes hinter verschlossenen Türen das Leben genossen, während ihre Landsleute außerhalb des Geländes in Armut versanken.

Heute ist Blloku ein pulsierendes Netz aus den besten Restaurants und Cafés, schicken Boutiquen und angesagten Bars der Stadt. Hierher kommt Tirana, um zu essen, einzukaufen und zu feiern – bis Mitternacht, wenn das Viertel seine Türen schließt.

Es ist auch ein geschichtsträchtiges Viertel, und als wir neben KFC, Tiranas erstem und einzigem amerikanischen Fastfood-Laden, anhalten, erzählt uns unser Reiseführer mit Vergnügen, dass das düstere Haus gegenüber dem spöttischen Lächeln des Oberst der ehemalige Wohnsitz des kommunistischen Führers Enver Hoxha war. Eine weitere deutliche Erinnerung an den unerschütterlich dunklen Sinn für Humor der Balkanvölker.

Residenz Enver Hoxha in Tirana

Das einstige Haus des Diktators Enver Hoxha im Blloku Distrikt Tirana | Aktivitäten in Tirana Albanien


WEITERLESEN: Trekking auf dem Peaks of the Balkans Trail – Unsere Erfahrungen


Genieße die Kulinarischen Köstlichkeiten der neuen Albanischen Küche

Albanien ist kaum als Reiseziel für Feinschmecker bekannt, aber einige der eifrigsten Gastronomen des Landes haben eine Art kulinarische Revolution ausgelöst.

Die albanische Slow-Food-Bewegung verfolgt einen gesunden Ansatz, bei dem biologische Zutaten aus der Region und lokale kulinarische Traditionen im Mittelpunkt stehen, und verwandelt die albanische Lebensmittelszene von Hof zu Hof und von Restaurant zu Restaurant.

Während das wunderbar charmante Mullixhiu im Herzen der Stadt liegt, gibt es in der nahen Umgebung eine Reihe weiterer fantastischer Restaurants, die sich auf dem gleichen fruchtbaren Boden befinden, der dieser kulinarischen Entwicklung zu so großem Erfolg verholfen hat.

Das im Februar 2016 eröffnete Restaurant Mullixhiu (mullixhiu.com; der Name ist albanisch für „der Müller“) wird von den Brüdern Altin und Anton Prenga getragen – den frühen Pionieren der albanischen Slow-Food-Bewegung. Nachdem sie viele Jahre in italienischen Küchen gearbeitet hatten, kehrten die Brüder 2010 nach Albanien zurück und gründeten ihren eigenen Agriturismo, Mrizi i Zanave (mrizizanave.com). Das Restaurant befindet sich auf einem weitläufigen Bauernhof in einem abgelegenen Dorf im üppigen Lezhë-Distrikt, 65 km nördlich von Tirana, und steht für die Rückbesinnung der albanischen Küche auf das Wesentliche: frische, biologische Produkte vom Bauernhof bis zum Tisch und Fleisch, das die fruchtbaren Böden des Landes feiert.

Dieser Artikel befasst sich eingehend mit der Slow-Food-Bewegung in Albanien und enthält einige gute Empfehlungen für lokal betriebene Bauernhöfe und Restaurants in der Region.

Mrizi-i-Zanave Restaurant

Mrizi i Zanave | Aktivitäten in Tirana Albanien

Wo lässt sich in Tirana am besten Essen?

ODA |
In einer unscheinbaren Gasse, durch eine mit Grünpflanzen behangene Tür, liegt Oda, ein wunderbarer Ort, um authentische Hausmannskost im Herzen von Tirana zu probieren. Die Speisekarte ist kurz, aber voll mit lokalen Spezialitäten, Knoblauchkränze schmücken den Türrahmen und verblichene Schwarz-Weiß-Fotografien bedecken die Wände dieses traditionellen albanischen Lokals.

Es gibt auch viele vegetarische Optionen, und wer alleine essen oder von allem etwas probieren möchte, kann halbe Portionen von fast allem zum halben Preis bestellen.

Facebook | TripAdvisor

ERA BLLOKU |
Das Era ist noch etwas gepflegter als Oda und serviert wunderbar zubereitete albanische und mediterrane Gerichte mit einem modernen Touch.

Wenn man bedenkt, dass es eines der besten Restaurants der Stadt ist, sind die Mahlzeiten sehr preiswert, und es ist gar nicht so ungewöhnlich, zwei Gänge und Getränke für weniger als 10 € zu bekommen. Es überrascht nicht, dass es sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen gut besucht ist, also wundern Sie sich nicht, wenn Sie abgewiesen werden, weil Sie keine Reservierung haben.

Website | TripAdvisor

MULLIXHIU |
Mullixhiu liegt am Ufer des künstlichen Sees von Tirana und ist ein schöner Ort, um der Hektik der Stadt zu entfliehen. Umgeben von einem Meer aus unbehandeltem Holz, Maiskolben und ausgefranstem Leinen und mit einem Trio von Mehlmühlen, die leise vor sich hin mahlen, ist es ein Ort, der eine Oase des rustikalen Landlebens in die Stadt bringt.

Als Vorreiter der blühenden albanischen Slow-Food-Bewegung – achte auf den Aufkleber an der Tür – hat das Essen hier einen ähnlich gesunden Charme und verwendet die besten saisonalen Zutaten. Die preisgünstigen 6- und 8-gängigen Degustationsmenüs (bis zu 15 €) sind eine beliebte Wahl, aber wenn Sie à la carte bestellen, können Sie sicher sein, dass Ihnen eine Reihe von ergänzenden Beilagen serviert wird, die das Esserlebnis abrunden.

Website | TripAdvisor

CIOCCOLATITALIANI |
Wenn Tirana in der brütenden Sommerhitze schwelgt, ist es an der Zeit, einen Abstecher zu Cioccolat Italiani zu machen. Dieses köstliche, wenn auch etwas teure Desserthaus im Herzen von Bloku ist der richtige Ort, um all Ihre Gelato- und Süßigkeitengelüste zu befriedigen, denn hier gibt es das beste Eis der Stadt.

Instagram | TripAdvisor

GRILL HOUSE |
Für diejenigen, die ein knappes Budget haben und ein günstiges, aber sättigendes Essen suchen, gibt es überall in der Stadt zahlreiche Grillhäuser, die eine Fülle von frischen Salaten und Gemüsen sowie ihre gegrillten Fleischspezialitäten anbieten. Der Tirana Grill 2 (Zgara Tirana 2), der sich gleich um die Ecke meiner Herberge befindet, wurde zu einer häufigen Anlaufstelle für ein gemütliches, leckeres und preiswertes Abendessen.

PANORAMABAR |
Für einen frechen Gin & Tonic mit der besten Aussicht auf die Stadt solltest du hoch hinaus und auf die Spitze des Sky Tower gehen. Sicher, es ist ein wenig steril, aber die Aussicht von der drehbaren Plattform ist unschlagbar, besonders bei Sonnenuntergang.

TripAdvisor

KOMITETI |
Diese „Hole-in-the-Wall“-Bar ist so etwas wie eine Institution in Tirana. Wie eine verblasste, in der Zeit eingefrorene Postkarte aus den 70er Jahren ist sie vollgestopft mit Erinnerungsstücken aus der kommunistischen Ära, traditionellen albanischen Waren und jeder Menge Atmosphäre. Der Hauptgrund, warum es sich die Besucher in diesem charakteristischen kleinen Lokal gemütlich machen, ist jedoch die umfangreiche Liste der angebotenen Raki – ein hausgemachter Obstbrand, der auf dem Balkan allgegenwärtig ist.

Facebook | TripAdvisor


NICHT VERPASSEN:


Wo übernachten in Tirana?

Hostels

Trip’n Hostel | Das Trip’n Hostel, das abends etwas lebhafter ist als andere Hostels in Tirana, ist vielleicht die beste Wahl mit einem geräumigen Außenbereich, einer gemütlichen wohnzimmerartigen Lounge im Innenbereich, einem großartigen Frühstück auf Bestellung und sehr sachkundigem Personal. Das liebevoll dekorierte alte Haus versprüht außerdem viel original albanischen Charme.

Schlafsäle ab 10 € | Privatzimmer ab 30 €

Lies die neuesten Bewertungen auf TripAdvisor, oder checke die Preise auf der Hostel Website oder Hostelworld.

Tirana Backpackers Hostel | Das erste albanische Hostel, Tirana Backpackers, liegt zwischen dem Busbahnhof und dem Skanderbeg-Platz und hat sich zu einem beliebten Treffpunkt für Reisende in Tirana entwickelt. Der künstlerisch gestaltete Außenbereich, das gute Frühstück und die erschwinglichen Familienmahlzeiten machen die Herberge zu einer guten Wahl in Tirana.
Schlafsäle ab 9 € | Privatzimmer ab 22 €

Lies die neuesten Bewertungen auf TripAdvisor, oder checke die Preise auf der Hostel Website oder Hostelworld.

Mosaic Home Hostel | Das farbenfrohe Mosaic bietet einen entspannenden Ort, um nach einem Tag im hektischen Tirana zu entkommen. Die Herberge ist mit traditionellen albanischen Produkten ausgestattet und bietet viel Platz für geselliges Beisammensein – auch im grünen Garten – und ist eine weitere gute Wahl in Tirana. Eine Gästeküche und kostenloser Raki sind weitere Pluspunkte.

Schlafsäle ab 8 € | Privatzimmer ab 30 €

Lies die neuesten Bewertungen auf TripAdvisor, oder checke die Preise auf der Hostel Website oder Hostelworld.

Bunker,BunkArt1,BunkArt2,Skanderberg,Platz,Tirana,Albanien-Reise_Abenteuer-Albanien_Wandern_Berge_Meer_Kultur_Kulinarik_Wein

BunkArt1 Bunker Museum | Aktivitäten in Tirana Albanien

Hotels und Apartments

Während meines Aufenthalts in Tirana habe ich hauptsächlich in Hostels übernachtet, aber es gibt Dutzende von schönen Hotels, Gästehäusern und Apartments in der ganzen Stadt. Diese werden im Internet sehr empfohlen.

Garden B&B | Dieses charmante, familiengeführte Bed & Breakfast liegt in einem üppigen Garten, nur einen kurzen Spaziergang nördlich des Skanderbeg-Platzes, und ist ein großartiger Ort, um dem Trubel der Stadt zu entkommen. Die Zimmer sind geräumig und verfügen über ein eigenes Bad, und das Frühstück ist inbegriffen. Privatzimmer ab 30 €.

Hotel Boutique Gloria | Gäste lieben das ausgezeichnete Frühstück, das freundliche Personal und die bequemen Betten in diesem erstklassigen Hotel im Herzen von Tirana. Die Zimmer sind wunderschön gestaltet und die Preise beginnen bei 45 € einschließlich Frühstück.

Airbnb | Wenn du es lieber gemütlich magst, ist Airbnb eine hervorragende Option in Tirana. Von geräumigen Villen über gemütliche Studios bis hin zu luxuriösen Penthouse-Wohnungen im Stadtzentrum findestdu hier alles zu wirklich günstigen Preisen. Preise und Verfügbarkeit findest du hier.

Sind Sie neu auf der Plattform? Melden Sie sich hier an und erhalten Sie bei Ihrer ersten Buchung bis zu 30 $ Rabatt.

Skanderbeg Platz in Tirana

Es entstehen weitere Hotels …

Wie kommet man nach Tirana?

MIT DEM FLUGZEUG
Albanien ist von zahlreichen europäischen Städten aus per Direktflug zu erreichen, Flüge nach Tirana sind im Vergleich zu anderen Balkanländern inzwischen auch sehr günstig wenn man sich mit dem Standard von WizzAir oder EasyJet zufrieden gibt.

Wenn du mehrere Ziele in Albanien besuchen möchtest, kann es auch ratsam sein, nach Korfu zu fliegen und stattdessen von dort die Fähre nach Saranda in Süden Albaniens zu nehmen.

VOM FLUGHAFEN AUS
Zwischen dem Stadtzentrum und dem Flughafen verkehrt zwischen 7 und 22 Uhr fast stündlich ein Shuttle-Bus, der vom Flughafen aus zwischen 8 und 23 Uhr verkehrt. Der Bus fährt hinter dem Nationaltheater in der Nähe des Skanderbeg-Platzes ab und kostet nur 250 Lek (2 €).

Die Flughafentaxis kosten zwischen 2.000 und 2.500 Lek (16-20 €) für die Fahrt vom Flughafen ins Zentrum von Tirana und stehen in einer Warteschlange direkt vor dem Terminal. Viele Herbergen und Hotels bieten auch einen Abholservice an, bei dem Sie jemand am Gate abholt und dem Taxifahrer gegen ein paar Euro Aufpreis den richtigen Weg weist. Achten Sie darauf, dass Sie die Adresse Ihrer Unterkunft aufschreiben, da viele Fahrer kein Englisch sprechen.

AUF DEM SEE
Für den langsamen Reisenden ist die Anreise auf dem Seeweg vielleicht der perfekte Weg, um einen ersten Blick auf die albanische Küste zu werfen. Durres, nur 30 Autominuten von Tirana entfernt, ist ein wichtiger Hafen mit Fährverbindungen von Bari, Ancora und Triest in Italien. Zwischen Durres und Tirana verkehren regelmäßig Busse.

Die Fährrouten und Fahrpläne findest du hier.

VOM BUSBAHNHOF
Tirana verfügt nicht über einen zentralen Busbahnhof, sondern über vier verschiedene „Terminals“, die am Rande des Stadtzentrums verteilt sind.

Vom internationalen Bahnhof aus verkehren täglich internationale Busse nach Montenegro, Mazedonien, Kosovo, Kroatien und Griechenland.

Die meisten Terminals sind vom Stadtzentrum aus mehr oder weniger gut zu Fuß zu erreichen, aber viel einfacher ist es, einen Stadtbus zu nehmen. Der Süd-, der Internationale und der Nordbahnhof können mit allen Bussen mit der Aufschrift „INSTITUT“ oder „KAMEZ“ erreicht werden, die hinter der Nationaloper abfahren und die Rruga Dritan Hoxha hinunterfahren.

Zum Südostbahnhof nimmt man einen Bus mit der Aufschrift TEG/SAUK, der in der Nähe der Rruga e Kavajes am Skanderbeg-Platz abfährt. Alle Stadtbusse kosten nur 40 Lek (0,30 €), die an den Busbegleiter zu zahlen sind.

Stalin Statue ausgemustert in Tirana

Stalin Statue hinter dem nationalen Kunstmuseum (Galeria Kombëtare e Arteve) in Tirana

Abenteuer Albanien bietet Touren für eure Reise nach Albanien an. Darunter Angebote für Gruppen, Familien und Individualreisende, geführt im Minivan oder auf eigene Faust als Mietwagen-Rundreise.

Wieviele Einwohner hat Tirana?

Tirana ist die Hauptstadt von Albanien und hat heute etwa 600.000 Einwohner. Dies entspricht ungefähr der Einwohnerzahl von Hannover oder Leipzig.

Ist Tirana einen Besuch wert?

Zugegebenermaßen, nicht jeder ist von Tirana begeistert. Manche haben sogar wenig Verständnis, warum jemand mehr als einen Tag hier verbringen sollte, wo doch die herrliche Küste und die zerklüfteten Berge im Norden Albaniens so viel zu bieten haben. Die Stadt hat jedoch auch ihre Reize, zu denen der Aussichtspunkt Mount Dajti, die Museen Bunk’Art 1 & 2 sowie das quirlige Ausgehviertel Blloku, zählen. Auch kulinarisch lässt sich hier einiges erleben.

Wie weit ist Tirana vom Meer?

Der nächstgelegene Ort am Meer ist Durres, ca. 40km entfernt von Tirana und über die Bundesstraße SH2 zu erreichen. Vom nordöstlichen Busterminal verkehren stündliche Busse, die Fahrt dauert ca. 45 Minuten und kostet 150 Lek (1,2 EUR)