Die 5 schönsten Seen in Albanien

Obwohl Albaniens bekannteste Reiseziele die lebhafte Hauptstadt Tirana und die atemberaubende Adria- und Ionische Küste sind, bieten auch die vielen schönen Seen in Albanien ein fantastisches Urlaubspotenzial.

In Albanien gibt es mehr als 240 natürliche und unglaubliche 800 künstliche Seen – eine erstaunlich hohe Zahl, wenn man bedenkt, dass das Land relativ klein ist. Daher hast du in Albanien natürlich jede Menge Möglichkeiten, Wassersport zu treiben, zu sonnenbaden, an den Strand zu gehen, Tiere zu beobachten und zu angeln.

Ohrid Ohridsee

Die besten Seen in Albanien – der Ohridsee in Albanien

Zusammen mit der wunderschönen Küste machen die Seen Albaniens das Land zu einem außergewöhnlichen Sommerurlaubsziel.

Außerdem beherbergt Albanien einige der wichtigsten Seen auf der gesamten Balkanhalbinsel, die sowohl wirtschaftlich (Tourismus) als auch ökologisch wichtig sind. Einige von ihnen sind als Nationalpark, UNESCO-Biosphärenreservat und/oder UNESCO-Welterbe geschützt.

Welche Informationen in diesem Reiseführer enthalten sind:

Die 5 schönsten Seen in Albanien

  • Ohrid-See
  • Bovilla-See
  • Prespasee & Kleiner Prespasee
  • Shkodër-See
  • Butrint-See

Obwohl es in Albanien mehr als tausend Seen gibt, sind die meisten von ihnen künstlich angelegt und haben keine historische oder natürliche Bedeutung. Das heißt aber nicht, dass sie nicht schön sind! Einige sind geradezu traumhaft schön.

Die unten vorgestellten Seen in Albanien haben jedoch alle etwas Einzigartiges zu bieten, sei es die unglaubliche Artenvielfalt, die historische Bedeutung oder die Schönheit, die von Tirana aus erreichbar ist.

Deine Travel Essentials für Albanien:

Finde die perfekte Unterkunft mit Booking.com und genieße komfortable Aufenthalte in Hotels in ganz Albanien.

Erlebe das Beste von Albanien mit den Touren und Aktivitäten von Viator, die einzigartige und spannende Abenteuer bieten.

Bleib während deiner Reise mit den praktischen SIM-Karten von Airalo in Verbindung, damit du in Albanien keinen Moment verpasst.

Ohridsee

Lin am Ohridsee Albanien

Der Ohridsee, der einen Teil der Grenze zwischen Albanien und Nordmazedonien bildet, ist wohl der größte und bekannteste See auf dem Balkan. Er ist eines der absoluten Naturhighlights Albaniens, ein riesiges Gewässer von großer kultureller und natürlicher Bedeutung.

Mit einer maximalen Tiefe von 288 Metern (durchschnittliche Tiefe von 155 Metern) ist er der tiefste See auf dem Balkan und einer der tiefsten in Europa. Außerdem ist er einer der ältesten Seen in Europa und sogar weltweit, denn seine Ursprünge reichen fünf Millionen Jahre zurück. (Andere ähnlich alte Seen auf der Erde sind der Baikalsee und der Tanganjikasee).

Der Ohridsee beherbergt nicht weniger als 200 endemische Arten, darunter alles von Plankton über Raubfische bis hin zu einer fantastischen Vielfalt an Krebs- und Weichtieren. Gemessen an seiner Fläche könnte man den Ohridsee als den artenreichsten See der Welt bezeichnen.

Diese uralte Geschichte in Kombination mit der bemerkenswerten Vielfalt an Pflanzen und Tieren ist der Grund, warum der Ohridsee zum UNESCO-Weltkulturerbe in Albanien gehört.

Es gibt einige Städte am Seeufer, von denen aus du diesen herrlichen albanischen See erkunden kannst. Die wichtigste Stadt ist Pogradec, die mehrere interessante kulturelle und historische Denkmäler beherbergt. Weitere sehenswerte Ferienorte am albanischen Ufer des Ohridsees sind Lin, Tushemisht, Drilon und Pojska.

Entfernungen und Fahrtzeiten zum Ohridsee:

  • Tirana zum Ohridsee: 110 Kilometer / 2 Stunden
  • Durrës zum Ohridsee: 145 Kilometer / 2 Stunden 30 Minuten
  • Shkodër zum Ohridsee: 210 Kilometer / 3 Stunden 30 Minuten
  • Sarandë zum Ohridsee: 285 Kilometer / 5 Stunden
  • Skopje zum Ohridsee: 170 Kilometer / 2 Stunden 45 Minuten

Der Bovilla-See

Blick vom Bovilla Aussichtspunkt nahe Tirana

Die besten Seen in Albanien – der Bovilla See in Albanien

Die meisten der schönsten Seen in Albanien sind natürliche Seen, aber es gibt auch ein paar künstliche Seen, die besonders schön sind.

Das beste Beispiel ist wohl der Bovilla-See, ein kleiner Stausee im Dajti-Nationalpark, der den Großteil des Trinkwassers von Tirana liefert. Der See liegt nur etwa 19 Kilometer nordöstlich der albanischen Hauptstadt und ist damit ein tolles Ausflugsziel von Tirana aus.

Obwohl der See keine große Artenvielfalt aufweist – es gibt nur wenige Fischarten – und das Baden nicht erlaubt ist, ist der Bovilla-See unbestreitbar fotogen.

Zu den beliebtesten Aktivitäten rund um den Bovilla-See gehören Wandern, Picknicken, Zelten und Klettern.

Entfernungen und Reisezeiten zum Bovilla-See:

  • Tirana zum Bovillasee: 19 Kilometer / 45 Minuten
  • Durrës zum Bovillasee: 50 Kilometer / 1 Stunde 15 Minuten
  • Shkodër zum Bovillasee: 100 Kilometer / 3 Stunden
  • Pogradec zum Bovilla-See: 145 Kilometer / 2 Stunden 45 Minuten
  • Vlorë zum Bovilla-See: 170 Kilometer / 2 Stunden 30 Minuten

Prespasee & Kleiner Prespasee

Die besten Seen in Albanien - der Prespasee in Albanien

Die besten Seen in Albanien – der Prespasee in Albanien

Der Prespasee gehört zum grenzüberschreitenden Ohrid-Prespa-Reservat, einem UNESCO-Biosphärenreservat, zu dem auch der Ohridsee gehört, und ist einer der schönsten Seen in Albanien.

Der See liegt an den Grenzen von drei verschiedenen Ländern – Albanien, Nordmazedonien und Griechenland – und ist praktisch zwischen diesen Balkanländern aufgeteilt. Der gesamte albanische Teil des Prespa-Sees ist als Prespa-Nationalpark geschützt, der eine große Vielfalt an Tieren und Pflanzen beherbergt, darunter nicht weniger als 1.100 Gefäßpflanzenarten.

Neben dem Prespasee liegt sein kleiner Zwilling, der Kleine Prespasee, der in Albanien und Griechenland liegt. Dieser flache See ist berühmt dafür, dass er einer der höchstgelegenen Seen auf dem Balkan ist, aber vor allem dafür, dass er die größte Kolonie von Krauskopfpelikanen der Welt beherbergt.

Die Zwillingsseen gehören zu den schönsten Naturzielen Albaniens und eignen sich hervorragend für Outdoor-Aktivitäten wie Angeln, Wildtierbeobachtung, Wandern und Radfahren.

Im Gegensatz zum beliebten Ohridsee sind sowohl der Prespasee als auch der Kleine Prespasee sehr ruhig. Du wirst hier keine großen Touristenmassen finden. Stattdessen ist es der perfekte Ort für einen friedlichen Ausflug in die Natur.

Entfernungen und Reisezeiten zum Prespasee:

  • Pogradec zum Prespasee: 55 Kilometer / 1 Stunde 15 Minuten
  • Tirana zum Prespa-See: 180 Kilometer / 3 Stunden 15 Minuten
  • Durrës zum Prespa-See: 215 Kilometer / 3 Stunden 45 Minuten
  • Shkodër zum Prespa-See: 280 Kilometer / 5 Stunden 45 Minuten
  • Skopje zum Prespa-See: 230 Kilometer / 3 Stunden 15 Minuten

Der Shkodër-See

Blick von der Rozafa Festung ins Tal mit dem Shkodra See

Blick von der Rozafa Festung ins Tal am Shkoder See

Ein weiterer der Grenzseen in Albanien ist der Shkodër-See. Benannt nach der Stadt Shkodër, die an seinem südöstlichen Ufer liegt, befindet sich der See im äußersten Nordwesten des Landes an der Grenze zu Montenegro. Er ist der größte See in ganz Südeuropa.

Der Shkodër-See ist unter vielen Namen bekannt, unter anderem als Shkodra-See auf Albanisch, Scutari-See auf Italienisch und Skadar-See auf Montenegrinisch. Der Teil des Sees in Montenegro ist als Nationalpark geschützt, während der albanische Teil ein RAMSAR-Gebiet und Naturschutzgebiet ist.

Er ist besonders berühmt für seine Vielfalt an Süßwasserarten und beherbergt viele verschiedene Fische wie Aale, Ukeleien und Karpfen. Der See bietet außerdem Lebensraum für rund 270 Vogelarten, darunter Pelikane, Reiher und Kormorane, was ihn zu einem der wichtigsten Vogelschutzgebiete Europas macht. Natürlich ist das Beobachten von Vögeln hier eine beliebte Aktivität.

Interessanterweise gibt es eine Verbindung zwischen dem Ohrid- und dem Shkodër-See, obwohl sie ziemlich weit voneinander entfernt liegen: Der Fluss Drin fließt von Ohrid nach Shkodër.

Wie die meisten albanischen Seen bietet auch der Shkodër-See viele Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten, von Bootfahren und Angeln bis hin zu Wandern, Camping und Radfahren.

Die Stadt Shkodër beherbergt viele historische Stätten und Gebäude, vor allem die Bleimoschee, die Mes-Brücke, die Kathedrale von Shkodër und die Burg Rozafa.

Entfernungen und Reisezeiten zum Shkodër-See:

  • Podgorica zum Shkodër-See: 30 Kilometer / 30 Minuten
  • Tirana zum Shkodër-See: 105 Kilometer / 1 Stunde 45 Minuten
  • Durrës zum Shkodër-See: 110 Kilometer / 1 Stunde 45 Minuten
  • Skopje zum Shkodër-See: 340 Kilometer / 4 Stunden 15 Minuten

Reise Essentials für Albanien

Sorge für eine sorgenfreie Reise mit der Reiseversicherung der HanseMerkur. Der umfassende Versicherungsschutz schützt dich vor unerwarteten Ereignissen, während du Albanien erkundest.

Entdecke Albanien in deinem eigenen Tempo mit Discover Cars. Die Autovermietung bietet dir Komfort und Flexibilität für deine Reisen in diesem wunderschönen Land.

Passende Reiseangebote

Mietwagen Rundreise Albanien mit dem Auto

MIETWAGEN RUNDREISE – ALBANIEN AUF EIGENE FAUST (14 Tage)

14 Tage Selbstfahrer Rundreise mit dem Mietwagen: Höhepunkte Albaniens wie Tirana – UNESCO Weltkulturerbestadt Berat – Gjirokaster – Saranda & Blue Eye - Burtint – Badeurlaub – Durres ...

 ab € 1390,00

Albanien-Reise_Peaks-of-the-Balkans-Wander-Tour

PEAKS OF THE BALKANS WANDER TOUR (selbst geführt)

Die Gipfel des Balkans auf eigene Faust erkunden, mit GPS-Dateien und Routenbeschreibung, allen Transfers, Unterkunft und Verpflegung in den Bergen.

ab € 490,00

Mietwagen Albanien

MIETWAGEN AB TIRANA

✓ kostenfreie Zustellung zum Hotel / Flughafen ✓ Vollkaskoversicherung ✓ unbegrenzte Kilometer ✓ kostenfreier 2. Fahrer

ab € 30 / Tag

Butrint-See

Butrint Albanien

Im äußersten Südwesten Albaniens, in der Nähe des beliebten Ferienortes Sarandë, liegt der Butrint-See, eine wunderschöne Salzlagune, nur einen Katzensprung vom Ionischen Meer entfernt.

Umgeben von dicht bewaldeten Hügeln und gesäumt von felsigen Ufern besteht der Butrint-See aus Süßwasserfeuchtgebieten und Salzwassersümpfen. Die Lagune ist durch den Vivari-Kanal mit dem Ionischen Meer verbunden. Aufgrund dieser Kombination aus Salz- und Süßwasser ist der Butrint-See ein international wichtiges Feuchtgebiet, das als RAMSAR-Gebiet ausgewiesen ist.

Außerdem ist der See Teil des berühmten Nationalparks Butrint, einem der eindrucksvollsten Nationalparks Albaniens. Neben seiner unbestreitbaren natürlichen Bedeutung schützt der Park auch verschiedene einzigartige archäologische Stätten.

Zu den Ruinen von Butrint gehören ein römisches Theater, ein Forum, ein Aquädukt, ein Dionysos-Altar, Tempel und Thermen. Wegen dieser Fülle an historisch wertvollen Ruinen wurde der Nationalpark Butrint 1992 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Zusammen sind der Butrint-See und der Butrint-Nationalpark phänomenale Tagesausflugsziele vom nahe gelegenen Sarandë.

Entfernungen und Fahrtzeiten zum Butrint-See:

  • Sarandë zum Butrint-See: 10 Kilometer / 20 Minuten
  • Vlorë zum Butrint-See: 195 Kilometer / 3 Stunden
  • Durrës zum Butrint-See: 265 Kilometer / 5 Stunden
  • Tirana zum Butrint-See: 300 Kilometer / 5 Stunden 30 Minuten

Was muss ich für Albanien einpacken?

Ich ein Verfechter von leichtem Reisen, und in der Tat ist leichtes Packen für eine Reise wie diese eine einzigartige Kunstform. Hier sind einige Packtipps für deine bevorstehende Reise nach Albanien:

  • Wanderschuhe: Bei den vielen Spaziergängen und möglichen Wanderungen während deiner Reise ist ein bequemes Paar Schuhe ein Muss. Ich empfehle die Timberland 3-Eye Classic Boat Shoes, die ich für lange Spaziergänge und Wanderungen am liebsten trage.
  • Atmungsaktive Hemden: Da es sehr heiß werden kann, solltest du ein paar atmungsaktive Hemden für deine Outdoor-Abenteuer einpacken.
  • Shorts/Jeans: Während deiner Reise wirst du voraussichtlich viel laufen müssen. Deshalb empfehle ich dir, ein paar atmungsaktive Shorts und ein Paar Levi’s-Jeans einzupacken, wenn das Wetter kühler wird. Für Frauen eignen sich Leggings sowohl für heiße als auch für kalte Temperaturen, also solltest du auch welche einpacken.
  • Fleece-Jacke: Bei kälterem Wetter sind mehrere Schichten das A und O. Eine Fleecejacke ist eine hervorragende Isolierschicht. Ich empfehle das Columbia Steens Mountain Fleece (für Frauen).
  • Außenschicht-Jacke: Eine Außenjacke ist ideal für windige oder regnerische Bedingungen. Ich empfehle die Columbia Watertight Jacket (für Frauen). Sie ist leicht, atmungsaktiv und kommt sogar in einem coolen Orange daher.
  • Mikrofaser-Handtuch: Ein Handtuch aus Mikrofaser ist das ideale Handtuch für Rucksacktouristen, weil es leicht ist, schnell trocknet und sich komprimieren lässt.
  • Kamera: Du solltest auch eine gute Kamera für deine Reise einpacken, damit du all die schönen Erlebnisse, die du haben wirst, festhalten kannst. Ich empfehle die Sony a7R V Kamera zusammen mit dem Sony 24-70mm f2.8 GM II Objektiv, die wahrscheinlich leistungsstärkste Kamera- und Objektivkombination, die du derzeit bekommen kannst. Etwas kompakter und einfacher zu transportieren ist die Sony Alpha a6000 Spiegellose Digitalkamera und liefert dabei sehr gute Bilder.
  • Powerbank: Mit einer 20.000+ mAh Power Bank kannst du deine elektronischen Geräte auch unterwegs aufladen.
  • Wasserflasche: Die Hydro Flask Trail Water Bottle ist eine tolle isolierte Wasserflasche, die du in der Stadt oder auf Wanderwegen dabei haben kannst. Sie ist leicht und kann dein Wasser mehr als 12 Stunden lang kalt oder warm halten. Sie ist ein echter Alleskönner.
  • Universal-Adapter: Du brauchst nur einen Universaladapter, um deine elektronischen Geräte in jedem Land, das du besuchst, anzuschließen.
  • Packing Cubes: Die Packwürfel helfen dir, Platz in deinem Rucksack zu sparen und alle deine Sachen zu organisieren.
  • Tagesrucksack: Der Langly Alpha Globetrotter ist mein bevorzugter Kamerarucksack für den Alltag. Er ist groß genug, um meine gesamte Reiseausrüstung zu transportieren, und verfügt über zahlreiche Fächer und Taschen. Außerdem ist er verdammt stylisch!
  • Großer Rucksack: Du brauchst einen großen Rucksack, um all deine Sachen zu transportieren. Ich empfehle den Osprey Atmos AG 65L als größeren Rucksack. Mit einer hervorragenden Gewichtsverteilung und einer lebenslangen Garantie kannst du mit Osprey nichts falsch machen. Für Tageswanderungen eignet sich der DEUTER Unisex Gogo Tagesrucksack.