Es gibt mehr als genug Gründe, um Ihren Urlaub in Albanien mit einem Besuch des Ohridsees in Mazedonien zu verbinden.

#1 Das alte Zentrum der Stadt Ohrid in Nordmazedonien

In der Altstadt von Ohrid kann man sich wunderbar verlaufen. Abgesehen von den Schildern der Pizzerien mit flackernder LED-Werbung und den Schildern für kostenloses Wi-Fi wähnt man sich im Mittelalter. Es gibt keinen Asphalt, keine Autos; die engen Straßen sind mit Kieselsteinen „gepflastert“. Die Häuser sind nicht aus sauberen Ziegeln, sondern aus abgeflachten Steinen gebaut.

In diesem Labyrinth befinden sich mehrere kleine Kirchen. Außerdem gibt es ein kleines vages Museum, in dem alle möglichen Artefakte von den Römern bis heute ausgestellt sind. Am Fuße des Hügels befindet sich die Kirche der Heiligen Sofia. Abends ist diese Kirche wunderschön beleuchtet, aber tagsüber sieht sie sehr nüchtern aus.

Ohrid Antikes Amphitheater

Ohrid Antikes Amphitheater

Weitere Ausflugsziele in Ohrid sind ein Stadtspaziergang vorbei am antiken Amphitheater, ein Besuch des Klosters St. Clemens und der Kirche Sveti Jovan Kaneo. Diese schöne Kirche liegt auf einem Hügel und bietet einen herrlichen Blick auf den See. Oder besteigen Sie den Berg von Ohrid. Auf dem Gipfel befindet sich die Ruine von Fort Samuel. Es sind noch vier Türme und kilometerlange Stadtmauern erhalten. Aber das ist nicht der Grund, warum Sie den Aufstieg gemacht haben. Es geht nur um die tolle Aussicht!

Ohridsee

Sie sind nicht so ein Kulturliebhaber? Das ist kein Problem! Ohrid bietet nicht nur eine Fülle von Kultur und Geschichte, sondern auch jede Menge Spaß. Schöne Uferterrassen, ausgezeichnete Restaurants, eine lebhafte Einkaufsstraße und ein attraktiver Markt. So werden Sie sich in Ohrid bestimmt amüsieren.

#2 Historisches Radozda, Struga, Mazedonien

Dieser schöne, friedliche Ort ist ein idealer Startpunkt für Ihre Route. Es gibt nicht viel, vor allem Fischrestaurants, in denen der Fisch selbst gefangen wird. Das Besondere an Radozda? Hier finden Sie eine der 365 Kirchen von Ohrid, die einzigartig ist, da sie in den Felsen gebaut wurde! Diese Kirche wurde dem Erzengel Michael gewidmet und ist über eine steile, lange Treppe leicht zu erreichen. Vergessen Sie nicht, sich den Schlüssel in einem der Fischrestaurants zu besorgen, sonst können Sie die Kirche nicht betreten. Sind Sie im Obergeschoss? Dann halten Sie Ausschau nach einem schönen Fresko von Michael und genießen Sie die Aussicht!

#3 Kloster Sveti Naum

Ohridsee Kloster Sveti Naum

Ohridsee Kloster Sveti Naum

Das Kloster liegt am Südufer des Ohridsees. Das orthodoxe Kloster aus dem 10. Jahrhundert wurde gegründet und nach dem Heiligen Naum benannt. Er ist heute hier begraben, und den Einheimischen zufolge kann man seinen Herzschlag noch immer hören, wenn man ein Ohr an sein Grab legt. Andere glauben, es sei die Welle, die gegen die Klippe schlägt, die an das Kloster grenzt. In der Kirche im Innenhof des Klosters finden Sie Fresken, die Kyrill darstellen: den Erfinder des kyrillischen Alphabets. Dieses Kloster ist auch für seine vielen Pfauen bekannt.

Sveti Naum Ohridsee Mazedonien

In St. Naum können Sie auch in ein kleines Ruderboot steigen, mit dem Sie eine Fahrt über die Ohrid-Quellen unternehmen. Genießen Sie die Ruhe, das schöne Wasser und die gewaltigen Berge im Hintergrund.

#4 Knochenbucht Ohrid (Bay of Bones)

Bay of Bones Ohrid

Etwas außerhalb von Ohrid befindet sich die Bucht der Knochen, die ihren Namen von der großen Menge an Tierknochen hat, die dort einst gefunden wurden. Man möchte Ihnen zeigen, wie die Bewohner hier vermutlich etwa zehn Jahrhunderte vor Christus gelebt haben. In Stelzenhäusern, hoch über dem Wasser. Es ist auch ein beliebter Tauchplatz.

#5 Machen Sie eine Bootsfahrt auf dem Ohridsee

Ohridsee Bootsfahrt

Ohridsee Bootsfahrt

Wenn man an einem See wohnt, muss man unserer Meinung nach mindestens einmal auf den See fahren. Glücklicherweise werden verschiedene Bootsausflüge angeboten, vor allem von Ohrid aus. Buchen Sie zum Beispiel einen Tagesausflug über den See mit einem Besuch der heißen Quellen und des bereits erwähnten Klosters Sveti Naum.

Erlebnisse in Albanien

Mietwagen Rundreise Albanien mit dem Auto

MIETWAGEN RUNDREISE – ALBANIEN AUF EIGENE FAUST (14 Tage)

14 Tage Selbstfahrer Rundreise mit dem Mietwagen: Höhepunkte Albaniens wie Tirana – UNESCO Weltkulturerbestadt Berat – Gjirokaster – Saranda & Blue Eye - Burtint – Badeurlaub – Durres ...

 ab € 1390,00

Albanien-Reise_-Theth-Valbona-Koman-Wanderung

VALBONA UND THETH VIA KOMAN SEE (4 Tage, selbst geführt)

Entdecke den Koman-See, das Valbona-Tal, Theth und vieles mehr auf einer 4-tägigen Tour ab Shkodra mit allen Transfers, Unterkünften und Verpflegung in den Bergen.

€ 190,00

Abenteuer-Albanien-Reisen_Albanien-mit-Kindern

ALBANIEN URLAUB MIT KINDERN (12 Tage, Mietwagen & Unterkünfte)

Erlebe Albanien als Familie mit einem tollen Mix aus Kultur, Erlebnissen und Strandurlaub.

pro Familie ab € 2800,00

#6 Besuchen Sie die heißen Quellen von Vevčani

Apropos Quellen, diese finden Sie nicht nur im See. Vevčani liegt eine halbe Autostunde von Ohrid entfernt. Die Hauptattraktion dieses Dorfes sind die Quellen am Osthang des Berges Jablanica. Aufgrund dieser Lage befinden sie sich auf einer Höhe zwischen 900 und 1.600 Metern über dem Meeresspiegel.

#7 Verbringen Sie einige Zeit an den Stränden

Erwarten Sie am Ohridsee keine langen, weißen Sandstrände, wie Sie sie vielleicht von der spanischen Küste gewohnt sind; der Charme eines Urlaubs am Ohridsee liegt in der Kleinräumigkeit. An den Ufern des Sees finden Sie gemütliche (Kiesel-)Strände, an denen Sie keine Angst vor großen Menschenmengen haben müssen. Einer der schönsten Strände

#8 Besuchen Sie den Nationalpark Galicica

Der Nationalpark Galicica liegt direkt zwischen dem Ohrid- und dem Prespasee. Widmen Sie sich einen Tag lang der unberührten Natur, der sauberen Luft und guten Wanderungen. Entdecken Sie die reiche Flora und Fauna der Berge und genießen Sie die Stille. Die Berge rund um den Ohridsee reichen bis über 2000 m, so dass es viele Möglichkeiten zum Wandern gibt. Neben den Routen im Nationalpark Galicica führen Wanderwege auch zu reizvollen Bergdörfern wie Velgosti und Elshani.

Ohrid Ohridsee & Prespa See

#9 Pogradec Albanien

Pogradec ist eine beschauliche, historische und kulturelle Stadt. Sie ist das perfekte Ziel für romantische Seelen und hat Generationen von Künstlern durch ihre natürliche Schönheit inspiriert.

Pogradec am Ohridsee Albanien

Pogradec am Ohridsee Albanien

Manche Städte sind unbestreitbar etwas Besonderes. Sobald man sie zum ersten Mal betritt, den ersten Atemzug frischer Luft einatmet, den ersten Geruch eines nahen Gewässers riecht und den ersten Blick auf seine Schönheit wirft, weiß man, dass diese Orte große Poesie inspiriert haben müssen! Pogradec, die Stadt der Künstler, die am Ufer des Ohridsees liegt, ist sicherlich einer dieser Orte. Sie ist ein idealer Ort für Romantiker, die den Frieden und die Ruhe der Natur suchen und genießen wollen.

Die Stadt Pogradec liegt am Westufer des Ohridsees, der das Herz und die Seele der Stadt ist. Poradeci war nicht der Einzige, der den Wert dieses wunderschönen Sees erkannt hat. Im Jahr 1980 wurde er von der UNESCO zum Naturerbe erklärt, und ab 2019 wurde auch der albanische Teil in die Liste aufgenommen. Ohrid ist der tiefste (285 m) See auf dem Balkan und wird zwischen Mazedonien (in Ohrid und Struga) und Albanien aufgeteilt. Es dauerte rund 4 Millionen Jahre, bis der See seine heutige Form erhielt, als sich der Boden an der Westseite der Dinarischen Alpen zu verschieben begann. Heute ist er ein wahrer Schwanensee wie aus dem Bilderbuch und ein Ökosystem mit mehr als 200 Arten, das ihn zu einem echten nationalen Schatz macht.

Mit seinen beneidenswerten dreihundert Sonnentagen im Jahr und seinem warmen Klima ist Pogradec ein beliebtes Ziel für Tausende von albanischen und ausländischen Touristen. Neben einer Vielzahl von gastronomischen Traditionen ist die weltberühmte Delikatesse von Pogradec ein lachsfarbener Fisch mit goldener Haut namens Koran (auch bekannt als Ohrid-Forelle), der nur im Ohrid-See vorkommt. Jeder Kellner in der Gegend wird Ihnen mit Stolz die berühmte Geschichte erzählen, wie der Koran auf Wunsch von Königin Elisabeth II. sogar bis in den Buckingham Palace gelangte, die diesen einzigartigen Fisch so sehr liebte, dass sie ihn in ihre Residenz importieren ließ!

Vergessen wir nicht, dass das albanische Dreigestirn nicht nur Naturschönheiten und köstliche Speisen zu bieten hat, sondern auch eine reiche Geschichte. Die Burg von Pogradec sollte man nicht verpassen, denn ihre Ruinen zeugen von der sechstausendjährigen Geschichte der Stadt und den illyrischen Stämmen der Encheleaner und Dassareti, die sie gegründet haben. In der Nähe der Stadt befinden sich die beliebten Ausflugsziele Drilon, Tushemisht und Lin, die noch mehr Naturschönheiten, köstliche Speisen und historische und kulturelle Überraschungen bieten.

Bei einem Spaziergang durch die schönen Parks entlang des Sees und unter dem Sternenhimmel einer magischen Pogradec-Nacht wird der Künstler in Ihnen geweckt, so wie es bei ähnlich inspirierten Dichtern der Fall war.

#10 Tushemisht Albanien

Tushemisht ist ein Dorf im Osten Albaniens. Es liegt am Ufer des Ohridsees gleich an der Grenze zu Nordmazedonien. Dank seines Strandes und kompakten historischen Dorfkernes ist Tushemisht ein beliebter Ferienort.

Das Dorf liegt am östlichen Ende der Ebene am Südufer des Ohridsees auf rund 700 m ü. A. Hinter dem Dorf erhebt sich ein 966 m ü. A. hoher Hügel. In und um Tushemisht treten zahlreiche Quellen aus – kleine Kanäle und Teiche zwischen den historischen Häusern prägen den Ort. Als Naturdenkmal geschützt sind die Teiche von Drilon, einem beliebten Ausflugsziel im Westen vor dem Dorf. Drilon gehört zum UNESCO-Welterbe Natur- und Kulturerbe der Region Ohrid, das 2019 auf den albanischen Teil des Sees und einige umliegende Gebiete ausgedehnt wurde.

Das viele Frischwasser ermöglicht den Bewohnern von Tushemisht, Landwirtschaft zu betreiben und Fische zu züchten.

Zusammen mit der Stadt Pogradec fünf Kilometer weiter westlich bildet Tushemisht das Zentrum des Badetourismus am Ohridsee. Der lange, flache Strand zog schon lange Sommerurlauber an, die in Tushemisht vor allem in Privathäusern abstiegen. Seit der Jahrtausendwende sind in Tushemisht auch kleine Hotels sowie zahlreiche Restaurants, Cafés und Strandbars entstanden.Die albanische Regierung hat Tushemisht in das Programm „100 Dörfer“ aufgenommen, mit dem Tourismus in ländlichen Gebieten gefördert werden soll.

Anderthalb Kilometer nordöstlich vom Ort liegt der Grenzübergang, der Tushemisht mit Sveti Naum in Nordmazedonien verbindet. Die Kirche auf einem kleinen Hügel im Ortszentrum ist dem Heiligen Pandeleimon gewidmet. Das Dorf ist bekannt als Hauptschauplatz der albanischen romantischen Filmkomödie Zonja nga qyteti (Die Dame aus der Stadt).

#11 Lin Albanien

Lin am Ohridsee Albanien

Wenn Sie die Nationalstraße nach Pogradec hinunterfahren, sehen Sie unten das Dorf Lin. Diese kleine Halbinsel schmiegt sich sanft an die Ufer des Ohridsees. Er wurde einst „See des Lichts“ genannt, vielleicht weil das Licht der Sonne und des Mondes seine Oberfläche das ganze Jahr über erhellt. In der Tat sind die Spiegelungen in diesem See legendär! Hunderte von Einheimischen leben auf dieser kleinen, aber schönen Halbinsel. Wenn Sie die Straße dorthin hinunterfahren, werden Ihnen die schönen roten Dächer der charakteristischen kleinen Häuser auffallen. Hier befindet sich eines der ältesten Mosaike Osteuropas, das auf das 4. Jahrhundert. Seine komplizierten Muster und seine Schönheit werden nur noch von der umgebenden Landschaft übertroffen!

Lin am Ohridsee Albanien

Tipp: Eines der besten Gästehäuser des Ortes ist die „Vila 43“, mit einem intimen und privaten Strandbereich und Garten und mit direktem Zugang zum See.

Lin am Ohridsee Albanien

Was ist das Besondere am Ohridsee?

Ohrid Ohridsee

Mit 286 Metern (938 Fuß) ist er der tiefste See auf dem Balkan. Er ist durch unterirdische Kanäle mit dem südöstlich gelegenen Prespasee verbunden. Der Ohridsee ist für seine Schönheit und seine Fischerei bekannt, und es gibt mehrere Strände. In den Städten an seinen Ufern finden sich interessante historische Gebäude.

Anreise

Mit dem Bus von Nordmazedonien: Die Fortbewegung in Nordmazedonien mit dem Bus ist das häufigste Verkehrsmittel. Es ist möglich, aus verschiedenen Richtungen zum Hauptbusbahnhof Ohrid zu gelangen. Die häufigste Strecke ist Skopje – Ohrid mit mehreren Abfahrten pro Tag und einer Fahrtzeit von etwa 3 Stunden.

Wenn Sie aus Bitola kommen, gibt es auch regelmäßige Abfahrten auf der Strecke Bitola – Ohrid. Von Albanien aus gibt es eine Verbindung Tirana – Ohrid, die Fahrzeit beträgt etwa 3-3,5 Stunden. Bei Anreise aus anderen Ländern wie Griechenland, Serbien, Montenegro usw. besteht die Möglichkeit, zum Hauptbusbahnhof Skopje zu fahren und von dort aus weiter nach Ohrid.

Mit dem Bus von Tirana Albanien: Vom Südostbusbahnhof verkehren täglich Busse nach Pogradec. Von Pogradec aus kann man entweder ein Taxi an den Zielort nehmen oder wenn man nach Ohrid möchte, ein Taxi bis zur Grenze und dann den Bus nach Ohrid von dort (verkehrt in Abständen von ca. 1 Stunde ab hinter dem Grenzposten).

Vom Flughafen Ohrid: Der Flughafen ist weniger als 10 km von der Stadt Ohrid entfernt und es gibt nur Shuttle-Buslinien, die mit den Flügen von WizzAir zusammenfallen, so dass die genauesten Informationen bei der Gesellschaft erfragt werden können. Außerdem gibt es keine Zug- oder Buslinie in die Stadt, so dass Sie einen privaten Transfer oder ein Taxi in Erwägung ziehen sollten, der etwa 500 MKD (8 €) kosten könnte.

Vom Flughafen Skopje: Leider gibt es keinen Bus oder Zug vom Flughafen Skopje nach Ohrid. Sie müssen zum Hauptbusbahnhof Skopje fahren und von dort aus weiter nach Ohrid.

Wie komme ich vom Ohridsee nach Tirana?

Wenn Sie zum Ohridsee reisen, fragen Sie sich vielleicht, wie Sie vom Ohridsee zum See gelangen Tirana. Wie komme ich vom Ohridsee nach Tirana? Sie können vom Ohridsee nach Tirana mit dem Bus oder mit dem Taxi gelangen oder per Mietwagen. Der Bus von Ohrid nach Tirana kostet 12–15 Euro (Mai–September). Der Bus ab Struga nach Tirana kostet 15 Euro (ganzjährig). Ein Taxi von Ohrid nach Tirana kostet ca. 90 Euro. Ein Mietwagen kostet 30—45 Euro pro Tag.

Die 5 schönsten Seen in Albanien

Obwohl es in Albanien mehr als tausend Seen gibt, sind die meisten von ihnen künstlich angelegt und haben keine historische oder natürliche Bedeutung. Das heißt aber nicht, dass sie nicht schön sind! Einige sind geradezu traumhaft schön.

Die unten vorgestellten Seen in Albanien haben jedoch alle etwas Einzigartiges zu bieten, sei es die unglaubliche Artenvielfalt, die historische Bedeutung oder die Schönheit, die von Tirana aus erreichbar ist.

  • Ohrid-See
  • Bovilla-See
  • Prespasee & Kleiner Prespasee
  • Shkodër-See
  • Butrint-See

Angebote für deinen Albanien Urlaub

Mietwagen Albanien

MIETWAGEN AB TIRANA

✓ kostenfreie Zustellung zum Hotel / Flughafen ✓ Vollkaskoversicherung ✓ unbegrenzte Kilometer ✓ kostenfreier 2. Fahrer

ab € 30 / Tag

Peaks of the Balkans selbst geführt

Geführte Trekking Tour auf dem Peaks of the Balkans Trail (9 Tage)

Ein absolutes Highlight mit atemberaubenden Panoramablicken über Albanien, Montenegro und den Kosovo.

€ 980,00

Albanien-Reise_Peaks-of-the-Balkans-Wander-Tour

PEAKS OF THE BALKANS WANDER TOUR (selbst geführt)

Die Gipfel des Balkans auf eigene Faust erkunden, mit GPS-Dateien und Routenbeschreibung, allen Transfers, Unterkunft und Verpflegung in den Bergen.

ab € 490,00