Bosnisches Essen: 20 traditionelle bosnische Gerichte

Wenn es um Reisen und Kulinarik geht, gibt es zwei Arten von Orten auf der Welt – beliebte Hotspots und Ziele abseits der ausgetretenen Pfade. Bosnien und Herzegowina, ein europäisches Land auf der Balkanhalbinsel, ist ein Beispiel für Letzteres. In Ländern, die vom Massentourismus verschont geblieben sind, weiß man nie, was einen erwartet, aber die Belohnungen sind oft größer, wie viele Leute festgestellt haben. Für manche Menschen ist das das wahre Reisen.

Bosnien und Herzegowina ist relativ unerforscht und wird von der Popularität des benachbarten Kroatiens überschattet. Hier gibt es mittelalterliche Dörfer, sanfte Hügel, Wasserfälle und jahrhundertealte Ruinen. Außerdem gibt es dort fantastisches Essen.

Wenn du eine Vorliebe für das Unbekannte hast und die Balkanküche magst, solltest du bei deinem Besuch in Bosnien und Herzegowina diese zwanzig traditionellen bosnischen Gerichte probieren.

WAS IST TRADITIONELLES BOSNISCHES ESSEN?

Das traditionelle bosnische Essen hat viele Gemeinsamkeiten mit seinen Nachbarn auf dem Balkan. Sie wird als Gleichgewicht zwischen westlichen und östlichen Einflüssen beschrieben und ist eng mit der türkischen und mediterranen Küche verwandt.

In der bosnischen Küche werden viele Gewürze in moderaten Mengen verwendet. Die Gerichte werden oft gekocht und mit Soßen aus den natürlichen Säften von Gemüse gewürzt.

Häufig verwendete Zutaten in der bosnischen Küche sind Kartoffeln, Paprika, Tomaten, Zwiebeln, Kohl, Pilze, Auberginen und Pflaumen. Paprika ist ein häufig verwendetes Gewürz, während Fleischgerichte typischerweise aus Rind-, Lamm- und Geflügelfleisch zubereitet werden.

In der bosnischen Küche wurden die Rezepte für viele traditionelle Gerichte über Generationen weitergegeben und sind relativ unverändert geblieben.

Diese Beiträge könnten dich interessieren

DAS BESTE DER BOSNISCHEN KÜCHE

Dieser Führer durch die bosnische Küche ist nach Kategorien geordnet, um das Durchblättern zu erleichtern. Klicke auf einen Link, um zu einem beliebigen Abschnitt des Ratgebers zu springen.

Suppen / Eintöpfe

Brote / Gebäck

Fleisch / Hauptgerichte

Desserts/Getränke

1. Bosanski Lonac

Bosanski Lonac

Bosnisches Essen: Bosanski Lonac

Es gibt keinen besseren Weg, diesen bosnischen Essensführer zu beginnen als mit Bosanki Lonac, dem Nationalgericht von Bosnien und Herzegowina. Es wird auch „bosnischer Topf“ genannt und ist ein beliebter Gemüseeintopf, der in Bosnien und Herzegowina seit Jahrhunderten gegessen wird.

Die Rezepte für dieses beliebte bosnische Gericht sind von Koch zu Koch und von Region zu Region sehr unterschiedlich, aber in der Regel besteht er aus verschiedenen Gemüsesorten und Fleischstücken. Zu den am häufigsten verwendeten Gemüsesorten gehören Paprika, Kartoffeln, Kohl, Karotten, Tomaten, Knoblauch und Petersilie. Es können verschiedene Fleischsorten verwendet werden, wobei Rind-, Lamm- und Kalbfleisch am beliebtesten sind.

Bosnischer Topf ist ein Gericht, das in allen sozialen Schichten des Landes beliebt ist. Wohlhabende Bosnier essen ihn mit mehr Fleisch und anderen teuren Zutaten, während weniger wohlhabende Menschen ihn mit allem zubereiten, was gerade verfügbar ist. Traditionell wurde es in Tontöpfen zubereitet, die in einer Feuerstelle oder in einer Grube unter der Erde vergraben wurden, aber heutzutage ist es üblich, es in einem Topf auf dem Herd zu kochen.

2. Buranija

buranija

Bosnisches Essen: Buranija

Buranija (oder Boranija) bezieht sich sowohl auf den bosnischen Eintopf als auch auf die Hauptzutat, die dafür verwendet wird – Romano-Bohnen. Romano-Bohnen sind eine Sorte grüner Bohnen, die den Schnippelbohnen ähneln.

Buranija ist ähnlich wie Gulasch oder Paprikasch, aber leichter. Es wird oft mit Kalbfleischstückchen zubereitet, kann aber auch mit Gemüse wie Karotten, Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch zubereitet werden. Die Zutaten werden mit Paprika, Lorbeerblättern, Salz und Pfeffer gewürzt und stundenlang gekocht, bis das Fleisch ganz zart ist.

3. Đuveč

Đuveč ist eine Art bosnischer Gemüseeintopf, der dem Ratatouille ähnelt. Er ist auf dem ganzen Balkan beliebt und wird aus einer Vielzahl von Gemüsesorten, Kräutern und Gewürzen wie Tomaten, Paprika, Zwiebeln, Karotten, Erbsen, Paprika und Bohnenkraut zubereitet.

Der Name đuveč leitet sich von dem türkischen Wort güveç ab, was „Tontopf“ bedeutet. Er kann sich auf die Familie der Tontöpfe beziehen, die in der balkanischen, levantinischen und türkischen Küche verbreitet sind, sowie auf die verschiedenen Eintöpfe und Auflaufgerichte, die in ihnen zubereitet werden.

Đuveč ist oft vegetarisch, kann aber auch mit verschiedenen Fleischsorten wie Huhn, Schwein oder Lamm zubereitet werden. Er kann auch mit Reis zubereitet werden.

Bosnisches Essen: Đuveč

Bosnisches Essen: Đuveč

Hier deine Unterkunft in Sarajevo finden:

Wenn es mit Reis gekocht wird, ähnelt đuveč einem Jambalaya oder Risotto.

Djuvec-Reis

Bosnisches Essen: Djuvec mit Reis

4. Prebranac

Prebranac ist ein bosnisches Grundgericht, das auch in der serbischen und mazedonischen Küche beliebt ist. Es ist eine Art Auflauf aus weißen Bohnen und karamellisierten Zwiebeln, gewürzt mit Paprika, Knoblauch und Lorbeerblättern.

Pebranac ist ein billiges und sättigendes Gericht, das ursprünglich von den Bauern zubereitet wurde, um sie durch die langen Winter zu bringen. Die Rezepte variieren von Familie zu Familie, da es ein Gericht ist, das über Generationen weitergegeben wird. Es ist ein klassisches Balkan-Gericht und wird normalerweise bei Zimmertemperatur mit warmem Brot serviert.

Bosnisches Essen: Prebranac

Bosnisches Essen: Prebranac

5. Lepinja va Cevapi

Lepinja (oder lepinje, somun) ist eine Art Fladenbrot, das in den Küchen von Bosnien und Herzegowina, Serbien und Kroatien beliebt ist. Es ist ein alltägliches Brot, das häufig mit Cevapi serviert wird, daher auch der Name lepinje za cevapi, was „Fladenbrot für Cevapi“ bedeutet.

Das weiche und leichte Fladenbrot sieht aus wie ein Fladenbrot, ist aber von der Konsistenz her eher eine Focaccia. Sie wird mit Milch hergestellt, was ihr eine weiche Textur und einen milden, cremigen Geschmack verleiht.

Bosnisches Essen: Cevapi

Bosnisches Essen: Cevapi

Erlebnisse in Albanien

Albanien-Reise_-Theth-Valbona-Koman-Wanderung

VALBONA UND THETH VIA KOMAN SEE (4 Tage, selbst geführt)

Entdecke den Koman-See, das Valbona-Tal, Theth und vieles mehr auf einer 4-tägigen Tour ab Shkodra mit allen Transfers, Unterkünften und Verpflegung in den Bergen.

€ 190,00

Albanien-Reise_Peaks-of-the-Balkans-Wander-Tour

PEAKS OF THE BALKANS WANDER TOUR (selbst geführt)

Die Gipfel des Balkans auf eigene Faust erkunden, mit GPS-Dateien und Routenbeschreibung, allen Transfers, Unterkunft und Verpflegung in den Bergen.

ab € 490,00

Mietwagen Albanien

MIETWAGEN AB TIRANA

✓ kostenfreie Zustellung zum Hotel / Flughafen ✓ Vollkaskoversicherung ✓ unbegrenzte Kilometer ✓ kostenfreier 2. Fahrer

ab € 30 / Tag

6. Proha

Proha (oder Proja) ist eine Art Maisbrot, das auf dem Balkan beliebt ist, insbesondere in Bosnien und Herzegowina, Serbien und Nordmazedonien. Es ist billig und einfach herzustellen und galt ursprünglich als bäuerliches Nahrungsmittel, da es die Familien auf dem Land während der harten Zeiten nach dem Zweiten Weltkrieg ernähren konnte.

Ursprünglich wurde Proha nur aus Maismehl, Wasser und Salz hergestellt, aber die heutigen Versionen werden mit Maismehl, Weizenmehl, Eiern, Pflanzenöl und kohlensäurehaltigem Wasser zubereitet, das den Teig auflockert und auflockert. Traditionell wurde er in großen Backformen gebacken und in flache Quadrate geschnitten, aber man findet ihn auch in Form von Muffins und kleinen Kugeln.

Der reichhaltige und dichte Proha kann allein oder als Beilage zu Suppen, Salaten und saueren bosnischen Gerichten wie Sarma gegessen werden. Sie kann mit Käse überbacken oder gefüllt werden und mit verschiedenen Zutaten wie Schinken, Speck, Spinat oder Zucchini garniert werden.

Bosnische Küche: Proja

Bosnische Küche: Proja

7. Burek

Burek ist eine Familie von gebackenen gefüllten Teigtaschen, die aus einem dünnen Blätterteig bestehen und mit verschiedenen Zutaten wie Fleisch, Spinat, Kartoffeln oder Käse gefüllt werden. Er ist in den Küchen des Balkans, des Südkaukasus, Zentralasiens und der Levante beliebt, wo er unter verschiedenen Namen wie börek und bourekas bekannt ist.

Burek gibt es in vielen Formen. Er kann in einer großen Pfanne zubereitet und nach dem Backen in kleinere Portionen geschnitten werden, oder er kann als einzelnes Gebäck hergestellt werden. Die genauen Ursprünge des Gerichts sind unklar, aber es wird angenommen, dass es ein türkisches Gericht ist, das aus den Küchen des Osmanischen Reiches stammt.

In der bosnischen Küche muss das Burek mit Fleisch zubereitet werden, um als echtes Burek zu gelten. Ansonsten wird es als „Pita“ bezeichnet. Normalerweise wird er in Spiralform gebacken, bevor er geschnitten und in einzelnen Portionen serviert wird. Er kann auch mit anderen Zutaten wie Hüttenkäse (sirnica) und Kartoffeln (krompiruša) gefüllt werden.

Byrek, Albanisches Essen

Byrek

Das Bild unten zeigt Zeljanica, eine Art bosnisches „Fladenbrot“, das mit Spinat und Käse gefüllt ist.

Bosnisches Essen: Zeljanica

Bosnisches Essen: Zeljanica

FLEISCH / MAIS

8. Dolma

Dolma bezeichnet eine Familie von gefüllten Gemüsegerichten, die in Armenien, Georgien, dem Libanon und vielen anderen Ländern auf dem Balkan, im Südkaukasus, in Zentralasien und im Nahen Osten beliebt sind. Auf Türkisch bedeutet es „gefüllt“ und war früher Teil der osmanischen Palastküche.

Dolma wird aus einer Art Gemüse hergestellt, das ausgehöhlt und mit einer gewürzten Füllung aus Reis, Fleisch und anderen Zutaten gefüllt wird. Alle Gemüsesorten wie Paprika, Tomaten, Zucchini, Zwiebeln und Auberginen können gefüllt und zu Dolma verarbeitet werden.

Eine der bekanntesten Dolma-Arten ist die Punjene Paprike (siehe Bild unten). Sie besteht aus gerösteten Paprikaschoten, die mit einer Mischung aus Reis, Rinderhackfleisch, Knoblauch, Zwiebeln, Paprika und schwarzem Pfeffer gefüllt werden.

Dazu komme ich im nächsten Eintrag dieses bosnischen Essensführers, aber es ist wichtig zu wissen, dass es eine Unterart der Dolma gibt, die Sarma. Sie wird mit der gleichen Füllung zubereitet, aber statt in ein ausgehöhltes Gemüse wird sie in ein Kohl- oder Weinblatt eingewickelt.

Bosnisches Essen: Dolma

Bosnisches Essen: Dolma

Eine bosnische Dolma, die du unbedingt probieren solltest, kommt ursprünglich aus der Stadt Mostar: Sogan-Dolma. Dabei handelt es sich um eine Art Dolma, die aus Zwiebelschichten besteht, die mit einer Mischung aus Rinderhackfleisch, Reis, Tomatenpüree, Paprika, passiertem Joghurt, saurer Sahne und Gewürzen gefüllt sind.

Zwiebel-Dolma

Zwiebel-Dolma

9. Sarma

Sarma ist eine Art gewickelte Dolma. Wie oben beschrieben, besteht sie aus der gleichen Hackfleisch-Reis-Füllung, wird aber nicht mit Gemüse gefüllt, sondern mit eingelegtem Kohl oder Weinblättern umwickelt. Dolma bedeutet „gefüllt“ oder „gefüllt“, während Sarma „gerollt“ oder „eingewickelt“ bedeutet.

Sarma Kosovarische Küche

Sarma

Sarma aus gefüllten Weinblättern ist eine der beliebtesten Varianten von Dolma. In Griechenland sind sie als Dolmadakia oder Dolmades bekannt. In der bosnischen Küche sind sie als Hercegovački japrak oder Herzegowinisches Japrak bekannt.

Traditionell wird Hercegovački japrak mit blanchierten Raztika-Blättern – einer lokalen Art von Blattkohl – zubereitet, kann aber auch mit Traubenblättern zubereitet werden. Die gefüllten Blätter werden stundenlang gekocht und oft mit Kartoffelpüree oder saurer Sahne serviert.

Bosnisches Essen: Japrak

Bosnisches Essen: Japrak

10 Day Peaks of the Balkans BNA_Mountain-Panorama Grebaje Valley

10 Tage Peaks of the Balkans Wanderung

10 Tage Peaks of the Balkans komplett durch alle 3 Länder - Albanien, Kosovo & Montenegro inkl. Gjeravica Peak und Taljanka Peak im Grebaje Valley (Foto)

€ 695,00

Peaks of the Balkans BNA

6 Tage Peaks of the Balkans Wanderung

Die 6 Tage Variante inklusive Übernachtung im Schäferdorf Doberdol (Albanien), Lake Hrid und Zlat Kolata Peak in Montenegro & Passüberquerung Theth - Valbona

€ 530,00

Peaks of the Balkans Self Guided_BNA_Blue Eye

5 Tage Peaks of the Balkans Wanderung

Die kurze Variante des Trails, inklusive Fährüberfahrt auf dem Koman See und Wanderung zum Blue Eye Theth

€ 460,00

10. Klepe

Klepe (oder kulaci) sind bosnische mit Fleisch gefüllte Knödel. Sie werden traditionell aus Mehl, Eiern, Salz und einer gewürzten Fleisch- und Zwiebelfüllung hergestellt und sind sozusagen das bosnische Pendant zu Ravioli oder Manti.

Die Klöße werden von Hand geformt und dann etwa 10-12 Minuten gekocht. Sie können auch in einer Pfanne leicht angebraten werden, bevor sie im Ofen mit Saucen aus saurer Sahne, Sahne, Knoblauch, Paprika und Butter gebacken werden.

Traditionell werden Klepe mit einer Füllung aus Rinderhackfleisch zubereitet, aber modernere Varianten können mit einer Vielzahl von Zutaten wie Käse, Spinat oder Huhn gefüllt werden. Am besten schmecken sie direkt aus dem Ofen.

Bosnisches Essen: Klepe

Bosnisches Essen: Klepe

11. Ćevapi

Kein bosnischer Speiseführer ist vollständig ohne ćevapi, ein sehr beliebtes Gericht aus gegrilltem Hackfleisch. Es gilt als bosnisches Nationalgericht und ist auch in den Küchen der Nachbarländer wie Serbien, Kroatien, Albanien, Kosovo, Montenegro und Slowenien beliebt.

Variationen von ćevapi (oder ćevapčići) gibt es überall auf dem Balkan, aber die bosnische Version wird in der Regel aus zwei Arten von Rinderhackfleisch hergestellt, das von Hand gemischt und mit einem Trichter geformt wird. Sie werden normalerweise in Portionen von 5-10 Würsten mit lepinja, gehackten Zwiebeln, ajvar (Paprika-Relish), saurer Sahne, kajmak (ähnlich wie Schlagsahne) und Hüttenkäse serviert.

cevapi bosnien

Cevapi

12. Suho Meso

Suho meso bedeutet wörtlich „Trockenfleisch“ und bezeichnet eine Art geräuchertes Rind- oder Schweinefleisch, das in der serbischen, montenegrinischen, kroatischen und bosnischen Küche beliebt ist.

Für suho meso wird das Fleisch in grobem Salz gepökelt, bevor es getrocknet und mehrere Tage oder Wochen über einem Eichenfeuer geräuchert wird. Es wird normalerweise im Winter zubereitet, damit das Fleisch nicht verdirbt.

Ähnlich wie Pastirma ist Suho Meso ein Grundnahrungsmittel bei vielen bosnischen Festen und Feiern.

Bosnisches Essen: Suho Meso

Bosnisches Essen: Suho Meso

13. Pljeskavica

Wie ćevapi ist auch pljeskavica ein gegrilltes Fleischgericht, das in vielen Balkanländern wie Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Nordmazedonien und Montenegro sehr beliebt ist. Besonders beliebt ist es in Serbien, wo es als Nationalgericht gilt.

Pljeskavica ist sozusagen das balkanische Pendant zum Hamburger. Die Patty-Mischung ähnelt der von ćevapi und wird oft in Lepinja-Fladenbrot mit Zwiebeln, Ajvar, Kajmak und Urnebes (würziger Käsesalat) serviert.

Bosnisches Essen: Pljeskavica

Bosnisches Essen: Pljeskavica

14. Musaka

Wie du wahrscheinlich schon gemerkt hast, sind viele der Gerichte in diesem bosnischen Essensführer auf dem ganzen Balkan beliebt. Musaka ist da keine Ausnahme. Dabei handelt es sich um einen Auflauf aus Hackfleisch und Kartoffeln, der in den Küchen von Bosnien und Herzegowina, Serbien, Kroatien und Nordmazedonien beliebt ist. Es ist sozusagen das balkanische Pendant zu Moussaka.

Anders als die griechische Moussaka wird die bosnische Musaka normalerweise nicht mit Auberginen oder Bechamel zubereitet. Stattdessen wird es mit Kartoffelrunden und gewürztem Hackfleisch zubereitet. Die Zutaten werden geschichtet, gebacken und dann mit einem Belag aus Ei und saurer Sahne veredelt.

Es ist erwähnenswert, dass bosnisches Musaka auch mit Auberginen zubereitet werden kann, aber das ist eher die Ausnahme als die Regel.

Bosnisches Moussaka

Bosnisches Moussaka

15. Peka

Peka bezieht sich nicht auf ein bestimmtes Gericht, sondern auf ein Kochgerät, mit dem verschiedene Fleisch-, Meeresfrüchte- und Gemüsegerichte zubereitet werden. Du kannst es dir als eine primitive Art von Konvektionsofen vorstellen.

Ein Peka, auch sač genannt, ist ein Kochgefäß mit einem glockenförmigen Deckel aus Gusseisen oder Ton. Es wird im Freien verwendet, um eine Vielzahl von Gerichten über und unter heißer Holzkohle zu kochen (siehe nächstes Bild). Diese doppelte Wärmequelle und die Form des Gefäßes sorgen dafür, dass der Dampf zirkulieren kann und die Gerichte langsam und gleichmäßig gegart werden. Außerdem können die Gerichte so leicht geräuchert werden.

Bosnisches Essen: Peka

Bosnisches Essen: Peka

Die Peka ist auf der gesamten Balkanhalbinsel beliebt und kann auch zum Backen von Brot und traditionellem Gebäck wie Burek verwendet werden. Das Brot kann oben auf dem Deckel oder im Inneren des Gefäßes gebacken werden.

DESSERT / GETRÄNKE

16. Baklava

Wenn du Desserts magst, dann bist du wahrscheinlich schon ein Fan von Baklava. Es ist ein sehr beliebtes Dessert, das aus einer Schicht Blätterteig und gehackten Nüssen besteht, die mit Sirup oder Honig gesüßt werden.

Baklava ist in vielen Ländern wie der Türkei, dem Libanon, Armenien, Aserbaidschan und dem Iran eine beliebte Nachspeise. Es wird auf dem Balkan, im Südkaukasus, in Zentralasien und in der Levante gegessen. Seine genauen Ursprünge sind unklar, aber es wird angenommen, dass die moderne Version dieses beliebten Desserts aus den Küchen des Osmanischen Reiches stammt.

Da Baklava so weit verbreitet ist, gibt es viele verschiedene Varianten. In der bosnischen Küche wird es in der Regel aus Blätterteig, gehackten Walnüssen und Agda – einem einfachen Sirup aus Zucker, Wasser, Zitrone und Vanille – hergestellt.

Es gibt auch eine bosnische Version von Baklava, die ružice oder đul-pita heißt. Sie wird zu einer Rolle geformt und in Portionen geschnitten, die an Rosen oder Rosenknospen erinnern.

Baklava

Baklava

17. Krofne

Krofne (oder krafne, krofi) ist eine Art Krapfen, der in den Küchen vieler Balkanländer wie Bosnien und Herzegowina, Serbien, Slowenien, Kroatien, Nordmazedonien und Albanien beliebt ist. Sie ähneln Berlinern oder Beignets und können mit einer Vielzahl von Zutaten wie Marmelade, Konfitüre, Schokolade, Nutella oder Zimt gefüllt werden.

Bosnisches Essen: Krofne

Bosnisches Essen: Krofne

18. Knedle

Knedle ist eine Nachspeise aus gekochten Kartoffelknödeln, die mit Pflaumen oder Aprikosen gefüllt sind. Der Begriff leitet sich vom deutschen Wort „Knödel“ ab und ist in den Küchen vieler mittel- und osteuropäischer Länder wie Bosnien und Herzegowina, Polen, Ungarn, Rumänien, Tschechien und der Slowakei beliebt.

Für die Zubereitung wird ein Teig aus Kartoffelpüree, Eiern und Mehl flachgedrückt und in Quadrate geschnitten. Pflaumen oder Aprikosen werden dann in die Teigblätter eingewickelt und gekocht. Wenn sie fertig sind, können sie mit Zucker oder Zimt bestreut oder mit Paniermehl bestreut und in Butter gebraten werden.

Bosnisches Essen: Knedle

Bosnisches Essen: Knedle

19. Tufahija

„Wie magst du die Äpfel?“ Wenn du sie sehr magst, dann wirst du Tufahija lieben, ein bosnisches Dessert aus mit Walnüssen gefüllten Äpfeln, die in Zuckerwasser pochiert werden. In Bosnien und Herzegowina, Serbien, Kroatien und Nordmazedonien sind diese leckeren pochierten Äpfel sehr beliebt und werden normalerweise mit Schlagsahne gekrönt und mit Kaffee genossen.

Bosnisches Essen: Tufahija

Bosnisches Essen: Tufahija

20. Bosanska Kafa

Was gibt es Besseres als eine heiße Tasse bosanska kafa (bosnischer Kaffee) nach einer sättigenden Mahlzeit mit traditioneller bosnischer Kost? Er ähnelt dem türkischen Kaffee, ist aber etwas dünner und wird aus fein gemahlenen, gerösteten Kaffeebohnen zubereitet.

dishes for drinking traditional Bosnian coffee

Bosnischer Kaffee

Bosanska kafa wird traditionell in einer kupferbeschichteten Kanne mit einem langen Hals, der džezva, zubereitet. Er wird in kleinen Espressotassen serviert und ist auf dem Balkan, im Nahen Osten und in Nordafrika weit verbreitet.

Was ist traditionelles bosnisches Essen?

cevapi bosnia

Typische Fleischgerichte sind aufgrund der islamischen Prägung vor allem Rind- und Lammfleisch, obwohl die bosnischen Kroaten und bosnischen Serben auch Schweinefleisch verzehren können. Einige lokale Spezialitäten sind ćevapi, burek (börek), dolma, sarma, pilav (Pilaw), gulaš (Gulasch), ajvar und eine ganze Reihe von östlichen Süßigkeiten.

Was ist ein typisches bosnisches Frühstück?

Dampfende Pfannen mit Rührei und gebratenen Pfifferlingen, haufenweise Eierbrot mit cremigem Käse und Ayvar, teigige Brotfladen mit süßer Marmelade und – mein Favorit – ölige, reichhaltige Cicvara (ausgesprochen: seets-vuh-ruh)

Wie wird bosnischer Kaffee serviert?

Türkischer Kaffee wird in einer einzigen kleinen Tasse serviert; bosnischer Kaffee wird in einer vollen džezva (die drei Tassen Kaffee fasst) auf einem runden Eisentablett, mit einer leeren Keramiktasse, einem Glas Wasser, einer Schale mit Zuckerwürfeln und einem lokum, einer bosnischen Süßigkeit, die Ausländer als türkischen Genuss bezeichnen würden, serviert.

Ist bosnisches Essen scharf?

Typische Zutaten: Tomaten, Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch, Paprika, Gurken, Karotten, Kohl, Pilze, Spinat, Kürbisse und Bohnen, Fleisch und Milchprodukte stehen im Mittelpunkt der bosnischen Küche. Auch Gewürze spielen eine wichtige Rolle; du kannst damit rechnen, dass einige Gerichte merklich scharf sind.

Was ist der Unterschied zwischen bosnischem und türkischem Essen?

Beeinflussung: Die bosnische Küche ist von slawischen, mediterranen und osmanischen kulinarischen Traditionen beeinflusst, während die türkische Küche einen stärkeren Schwerpunkt auf nahöstlichen und zentralasiatischen Einflüssen hat.